Beratungsthemen

Erst nach einer eingehenden Bestandsaufnahme lässt sich eine Diagnose erstellen und eine Problembehandlung vornehmen. Das Ergebnis dieser umfangreichen Analyse ist eine Finanzstrategie, die eine Vernetzung zwischen den Wünschen und Zielen des Kunden, seiner persönlichen Finanzsituation und den wirtschaftlichen Einflüssen darstellt. Eine strategische Finanzstrategie ermöglicht es Ihnen, Ihre Finanzen als Ganzes zu erfassen und Wege zu finden, Ihre persönlichen finanziellen Ziele zu erreichen sowie die richtigen Schlussfolgerungen für die Umsetzung zu ziehen.

Eine gute Finanzplanung basiert grundsätzlich auf einheitlichen Richtlinien, die in der Finanzberatung auch als Finanzpyramide bezeichnet werden. Die Basis dieser Finanzpyramide bildet dabei die persönliche Absicherung und die Absicherung des Vermögens. Deshalb gehören zur untersten Stufe vor allem Versicherungen, die zur Vorsorge und Absicherung gedacht sind. Priorität haben hierbei die Absicherung der eigenen Arbeitskraft, der Gesundheit und der Schutz vor Ansprüchen Dritter. Erst nachdem die Person selbst geschützt ist, wird das eigentliche Vermögen gesichert.

Erst danach wird die kurz-, mittel- und langfristige Vermögensbildung im mittleren Bereich der Finanzpyramide vorgenommen. Dabei können beispielsweise staatliche Zuschüsse die Rendite erhöhen oder durch Schaffung von privaten Wohneigentum hohe Mietkosten in der Zukunft in Vermögen umgewandelt werden. Auch eine Rücklage von zwei bis drei Monatsgehältern auf einem Tagesgeldkonto kann dafür sorgen, dass keine Verluste bei höher rentierlichen Finanzprodukten entstehen, nur weil kurzfriste Anschaffungen notwendig sind. 

Den oberen Bereich der Finanzpyramide bilden die Kapitalanlagen, wie beispielsweise Investmentfonds, Beteiligungen, Immobilen oder Aktien. Diese Anlagen sind langfristig ausgelegt und sollten nur dann frühzeitig aufgelöst werden, wenn es unbedingt nötig ist oder die Anlagemärkte dies erfordern. Der Hauptzweck ist im Regelfall die Absicherung für das Alter oder auch das Ansparen von Eigenkapital für privates Wohneigentum. Ist auch nach einer ausreichenden Altersvorsorgebasis immer noch Vermögen verfügbar, so kann eventuell je nach Wunsch und Risikoprofil des Anlegers ein Teils des Vermögens in noch höher rentierlichen Bereichen investiert werden. 

 

Die strategische Finanzplanung steht damit ganz unter dem Fokus Ihrer persönlichen finanziellen Ziele und Ihrer persönlichen Anlegermentalität.

Die sorgfältige Analyse Ihrer Situation unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Lösungswege für Ihre Zielerreichung ist der erste Schritt für eine langfristig orientierte Kundenbeziehung.

Die Antworten auf "was lohnt sich?", "was braucht man?", "was kann man?" und " was will man?" entscheiden über den optimalen Produktmix.

Altersversorgung Sicherung der Gesundheitsversorgung Vermögensaufbau
Kapitalanlagen Sicherung der Vermögenswerte Wohneigentum
Sicherung des Einkommens Steuern und Abgaben Zuschüsse und Vergünstigungen

 

Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben;
jetzt wo ich alt bin, weiß ich, dass es das Wichtigste ist.
Zitat von Oscar Wilde (1856-1900)

Aktuelle Seite: Startseite Beratungsthemen Beratungsthemen

Kontaktdaten

inomaxx finance consult
Spinnereistr. 3-7
D-68307 Mannheim
Telefon: +49 (621) 460 84 90  
Telefax: +49 (621) 460 84 99
Email: info@inomaxx.de
Internet: www.inomaxx.de

 

Folgen Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok